Datum: 1. November 2018 
Alarmzeit: 19:17 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Handy 
Art: Technische Hilfeleistung > THL 4 
Einsatzort: A7 KS > WÜ km 638,5 
Fahrzeuge: MZF 11/1, HLF 40/1, LF8 42/1, Dekon-P 67/1 
Weitere Kräfte: FF Werneck, UgÖEL 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Bergrheinfeld und Werneck sowie die Unterstützungsgruppe UG ÖEL wurden am Donnerstagabend gegen 19:20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A7 Höhe Autobahnkreuz Schweinfurt/Werneck gerufen. Insgesamt fünf Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt, in zwei der Fahrzeuge waren die Fahrer noch eingeklemmt. 

Mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgeräten mussten die eingeklemmten Personen von den Feuerwehrleuten aus ihren Wracks befreit werden. Eine Person konnte mit schweren Verletzungen dem Rettungsdienst übergeben werden. Für die zweite Person kam jedoch jede Hilfe zu spät und konnte nur noch tot geborgen werden.  

Für die Unfallaufnahme durch einen angeforderten Sachverständigen wurde die Autobahn A7 in Fahrtrichtung Würzburg von der Polizei mehrere Stunden vollständig gesperrt.