Datum: 7. März 2019 
Alarmzeit: 16:40 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Handy, Sirene 
Art: Brand  > B3  
Einsatzort: Bergrheinfeld 
Fahrzeuge: MZF 11/1, HLF 40/1, LF8 42/1, Dekon-P 67/1 
Weitere Kräfte: FF Garstadt , FF Grafenrheinfeld , FF Werneck  


Einsatzbericht:

Um 16:40 wurde die Freiwiliige Feuerwehr Bergrheinfeld zusammen mit den Wehren aus Werneck, Garstadt und Grafenrheinfeld zu einem Zimmerbrand in Bergrheinfeld alarmiert.

Der Angriffstrupp unseres Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs (HLF) musste mit schweren Atemschutzgerät die Wohnung betreten, konnte die Ursache der Rauchentwicklung jedoch schnell lokalisieren. Es handelte sich um angebranntes Essen auf dem Herd, dieses wurde ins Freie gebracht und die gesamte Wohnung musste aufgrund der starken Rauchenwicklung mittels Drucklüfter rauchfrei gemacht werden.

Für die Weiteren anfahrenden Kräfte war kein Einsatz mehr notwendig und sie konnten sich auf Rückfahrt begeben.

Im Nachgang eines jeden Brandeinsatzes müssen die eingesetzten Atemschutzgeräte gereinigt und auf volle Funktionstüchtigkeit geprüft werden, dies übernimmt im Landkreis Schweinfurt die Atemschutzwerkstatt, die im Landkreisbauhof in Niederwerrn stationiert ist. An dieser Stelle möchten wir uns bei den frewilligen Helfern der Atemschutzwerkstatt für ihr Engagment und ihre Einsatzbereitschaft bedanken.