Datum: 1. August 2019 
Alarmzeit: 08:18 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Handy, Sirene 
Art: Brand  > B4  
Einsatzort: Bergrheinfeld 
Fahrzeuge: MZF 11/1, HLF 40/1, LF8 42/1, Dekon-P 67/1 
Weitere Kräfte: Fachberater THW , FF Ettleben , FF Garstadt , FF Geldersheim , FF Grafenrheinfeld , FF Schnackenwerth , FF Werneck , UgÖEL  


Einsatzbericht:

Um 08:18 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bergrheinfeld zusammen mit den Wehren aus Werneck, Grafenrheinfeld, Geldersheim, Schnackenwerth, Garstadt, Ettleben, dem Fachberater THW sowie die Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung (UgÖEL) zu einem Brand in eine Industriehalle nach Bergrheinfeld alarmiert. Bei der Erkundung konnte sofort festgestellt werden, dass sich der Brand auf eine in der Halle stehende Schredderanlage beschränkt und keine Person in Gefahr war. Da sich der Brand ausschließlich auf die Schredderanlage beschränkte, war kein Einsatz für die Kräfte aus Geldersheim, Schnackenwerth, Ettleben, Garstadt sowie die UgÖEL nötig. Der Angriffstrupp des Bergrheinfeld 40/1 rüstete sich während der Fahrt bereits mit schwerem Atemschutzgerät aus und begann am Einsatzort angekommen zügig mit den Löscharbeiten. Da die Schredderanlage verstopft war, waren die Nachlöscharbeiten sehr zeitinentsiv, da der Abfall in der Anlage Stück für Stück abgelöscht und abtransportiert werden musste. Nach ca.4 Stunden standen die Fahrzeuge wieder einsatzbereit auf der Wache.