Datum: 5. Juni 2019 
Alarmzeit: 03:13 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Handy 
Art: Brand  > B4  
Einsatzort: Bergrheinfeld 
Fahrzeuge: MZF 11/1, HLF 40/1, LF8 42/1, Dekon-P 67/1 
Weitere Kräfte: Fachberater THW , FF Euerbach , FF Geldersheim , FF Niederwerrn , FF Schnackenwerth , FF Werneck , UgÖEL  


Einsatzbericht:

Um 3:13 wurde die FF Bergrheinfeld zum Brand einer Lagerhalle auf dem Gelände der Kreismülldeponie aus der Nachtruhe geholt. Schon auf der Anfahrt war dann ersichtlich das es sich um einen Müllhaufen handelte der aus bisher ungeklärten Gründen Feuer gefangen hatte. Nach kurzer Erkundung durch den Einsatzleiter war klar, dass ca. 150m2 Müll Feuer gefangen hatten. Mitarbeiter der Deponie und erste Einheiten unter Atemschutz fingen gleich an den Haufen auseinander zu ziehen und abzulöschen. Für die Wasserversorgung an der Einsatzstelle wurde ein Pendelverkehr mit Löschfahrzeugen mit Wassertank eingerichtet und der Betreiber unterstütze mit einem Wasserfass. Der Haufen hatte hauptsächlich oberflächlich gebrannt und so konnte nach einer guten halben Stunde gemeldet werden, dass das Feuer aus ist und nur noch das Ablöschen des verfahrenen Mülls gemacht werden muss. Die ersten Einheiten wurden auf Rückfahrt geschickt. Um ca. kurz vor 5 Uhr wurde alles an den Betreiber übergeben, der die weiteren Nachlöscharbeiten und 48 Stunden Brandnachwache

übernimmt. Eine gute Stunde später waren alle Fahrzeuge der FF Bergrheinfeld wieder in der Fahrzeughalle gereinigt und wieder einsatzbereit gemacht.