Zur Dienst- und Mitgliederversammlung hat die Freiw. Feuerwehr und der Feuerwehrverein eingeladen. Nach der Begrüßung und dem Totengedenken ging 1. Bürgermeister Werner als Versammlungsleiter der Dienstversammlung auf den aktuellen Stand zum Feuerwehrhaus und zum Bedarfsplan ein. Dieser soll dem Gemeinderat vorgestellt werden. Anschließend soll eine Machbarkeitsstudie über Möglichkeiten zum Weiteren Vorgehen gemacht werden. Zur Debatte steht eine Erweiterung des bestehenden Feuerwehrhauses, ein Abriss und Neubau an gleicher Stelle oder ein Neubau “auf grüner Wiese”. (Hierzu mehr in einem zukünftigen Bericht zur Gemeinderatssitzung).

In seinem Bericht informierte 1. Kommandant Endres die Versammlung über die Leistungen, die von der Berger Wehr, bei Einsätzen, Übungen und sonstigen Aktivitäten im Jahr 2017 erbracht wurden.

Zu Hilfeleistungen wurde die Berger Wehr bei 85 Einsätzen alarmiert. Bei diesen Einsätzen wurden von den Aktiven 1.644 Stunden im Dienst am Nächsten geleistet.

Diese Einsätze gliedern sich in folgende Einsatzarten auf:

  • 23 Brandeinsätze 
  • 38 Technische Hilfeleistungen 
  • 2  Sicherheitswachen
  • 13 Sonstige Tätigkeiten (19 Verkehrsabsicherungen)
  • 9  Fehlalarme

Die Alarmierung der Berger Feuerwehr erfolgte über folgende Einsatzarten: 

  •  14   Alarmierungen über Sirene
  •  48 Alarmierungen über Meldeempfänger
  •  23 Einsätze ohne Alarmauslöser  

Es wurden insgesamt 22 Zugübungen und 16 Atemschutzübungen durchgeführt. Die Dekon-Einheit führte 10 Übungen durch.

Insgesamt wurden insgesamt 6500 Stunden Dienst bei Übungen, Instandhaltung und Einsätzen ehrenamtlich geleistet. 
Die Berger Wehr hat zur Zeit 96 Aktive Feuerwehrdienstleistende.

Der Bericht des Jugendwartes zeigte auf, dass ingesamt 15 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr aktiv sind. Diese hatte 17 Übungen im Jahr 2017. 
Um weiterhin Mitglieder für den Feuerwehrdienst zu gewinnen, findet am 11. Mai 2018 ein Infotag mit den Feuerwehren der Ortschaften des Schulverbandes in der Mittelschule Holderhecke statt.

Anschließend bedankte sich der Bürgermeister bei beiden Kommandanten und wünschte viel Erfolg für das Jubiläumsjahr.

Nach der Dienstversammlung schloss sich die Mitgliederversammlung des Feuerwehrvereins an. 

In seinem Bericht ging 1. Vorsitzender Moritz Rösch auf die vergangenen acht Veranstaltungen 2017 ein welche alle gelungen und erfolgreich waren. Der Mitgliederstand beträgt derzeit 168 Mitglieder. Größte Anschaffung 2017 war das Faltpavillion, welches auch für die Aktive Wehr zur Verfügung steht.

Nach den sechs ersten Vereinsjahren wurde die komplette Vorstandschaft neu gewählt. Der Vorsitzende bedankte sich mit einem Präsent bei allen die aus der Vorstandschaft ausscheiden. Besonders hervorzuheben hier ist der Schriftführer Ludwig Rösch, der nach 34 Jahren (!!!) aus der Vorstandschaft ausschied und das Amt nach der Wahl an seinen Sohn übergab.

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis:

Vorsitzender: Moritz Rösch
stellv. Vorsitzender: Matthias Smuda
Kassenwart: Thomas Popp
Schriftführer: Jonas Rösch
Beisitzer: Johannes Rösch und Markus Edelmann

zur Vorstandschaft

 

 

 

Auf unserer Seite verwenden wir Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten und Statistiken zu erheben. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren - Nicht akzeptieren! Zur Datenschutzerklärung
654