Zehn Feuerwehrführungskräfte absolvierten am 29. Oktober 2016 die Ausbildung zum Sicherheitsassistenten (Modul 1 – Sicherheitsassistent – Grundlagen). Organisator und Ort der Ausbildung war die Freiwillige Feuerwehr Bergrheinfeld.

Das Konzept des Sicherheitsassistenten kommt ursprünglich aus den USA. Beim Sicherheitsassistenten handelt es sich um eine Stabsfunktion, die dem Einsatzleiter direkt unterstellt ist. Er unterstützt den Einsatzleiter während eines Feuerwehreinsatzes, indem er ein besonderes Augenmerk auf die Sicherheit der Einsatzkräfte hat. Bei Bedarf gibt er Hinweise zur Verbesserung der Sicherheit an den Einsatzleiter weiter.

Ausgebildet wurden die Floriansjünger von Dr.-Ing. Adrian Ridder, der die ursprüngliche Idee an die deutschen Verhältnisse angepasst und ein entsprechendes Ausbildungskonzept publiziert hat. Adrian Ridder selbst ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Bergrheinfeld und hat somit das Wissen um den Sicherheitsassistenten an seine Heimatfeuerwehr weitergegeben.

Am Ende des eintägigen Lehrgangs gab Matthias Endres, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bergrheinfeld, den Ausblick, dass zukünftig der Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Bergrheinfeld – insbesondere bei größeren Schadenslagen – durch einen Sicherheitsassistenten unterstützt wird.

An der Ausbildung nahmen teil:

Feuerwehr Bergrheinfeld: Matthias Endres, Benedikt Eusemann, Michael Eusmann, Daniel Hornung, Dieter Kossack, Tino Stretz, Ralf Weippert, Tobias Wirsching, Mario Neder

Feuerwehr Geldersheim: Thomas Lenz

Weitere Informationen zum Thema Sicherheitsassistent: LINK

Auf unserer Seite verwenden wir Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten und Statistiken zu erheben. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren - Nicht akzeptieren! Zur Datenschutzerklärung
662